Mehr als 25 Jahre Praxiserfahrung

Was hindert dich daran, glücklich zu sein?

 

Was hindert dich daran, glücklich zu sein?

Glück und Zufriedenheit lernen – für ein erfülltes Leben

Viele von uns sind auf der Suche nach einem erfüllenden und glücklichen Leben. Dabei haben wir alle einzigartige Stärken und Talente, die uns bei der Suche helfen können. Umgekehrt stehen wir jedoch auch vor sehr unterschiedlichen Herausforderungen. Was für den einen schwer ist, fällt dem anderen leicht und andersherum.

Trotzdem gibt es einige Aspekte, die vielen Menschen den Weg zum eigenen Glück erschweren. Findest du dich bei diesen Themen wieder?

glückliche junge frau

Mangelndes Selbstvertrauen

Ein Mangel an Selbstvertrauen ist ein großes Hindernis dafür, dich glücklich zu fühlen. Fehlt es dir an Selbstvertrauen, neigst du dazu, dich auf deine Unsicherheiten zu konzentrieren, die dadurch noch größer und wichtiger erscheinen. Gleichzeitig machst du dich innerlich immer kleiner, verlierst möglicherweise sogar den Respekt vor dir selbst und gerätst schnell in eine Spirale aus negativen Gedanken.

Was ist zu tun? Setze dich bewusst mit deinen negativen Gedanken und Glaubenssätzen auseinander. Schicke deinen inneren Kritiker in die Ecke, wenn er dir wieder sagt, du seist nicht gut genug. Du bist gut genug! Erinnere dich daran, dass du immer dein Bestes gibst und dass es in Ordnung und menschlich ist, wenn du Fehler machst.

Sich wie ein Opfer verhalten

Es ist leicht, in diese Falle zu tappen, wenn etwas in deinem Leben nicht so gut läuft. Wir alle neigen dazu, im Außen einen Verantwortlichen zu finden, wenn wir in Schwierigkeiten sind, weil es nicht einfach ist, für die eigenen Fehler einzustehen. Aber diese Taktik funktioniert nie! Wenn wir die Schuld für unser Unglück auf andere Menschen, die äußeren Umstände etc. schieben, dann geben wir alle Macht weg, die wir haben, um die Situation zu verbessern. Gibst du zum Beispiel deinem Partner – insgeheim oder offen – die Schuld dafür, dass es in eurer Beziehung nicht gut läuft, dann musst du darauf warten, dass er sein Verhalten ändert.  Erscheinen dir die äußeren Umstände unfair und sind sie in deinen Augen schuld an deiner schlechten Situation, musst du darauf warten, dass sie sich ändern.

Was kannst du stattdessen tun? Übernimm die Verantwortung für alles, was in deinem Leben vor sich geht. Ja, andere machen Fehler und können uns schlecht beeinflussen, aber auch wir haben Macht über unser Leben. Selbst wenn du widrige Umstände nicht ändern kannst, so ist es doch deine Entscheidung, wie du damit umgehst, und dieses Gefühl der Kontrolle ist entscheidend für dein Glück. Hör auf, anderen die Schuld zu geben, und suche nach Möglichkeiten, deine Situation zu verbessern. Lass dich nicht von irgendjemandem oder irgendetwas zum Opfer machen. Hast du Probleme in deiner Beziehung, dann rede mit deinem Partner darüber. Bist du unglücklich in deinem Job, dann suche dir einen neuen. Nicht immer musst du schwerwiegende Entscheidungen sofort treffen, aber setze dich bewusst mit deinen Möglichkeiten auseinander. Tue alles, was nötig ist, um dein Leben in die Hand zu nehmen.

Schüchternheit und Selbstbeherrschung

Nicht jedem Menschen ist es in die Wiege gelegt, im Mittelpunkt zu stehen. Viele von uns halten sich lieber im Schatten auf und beobachten. Das ist auch für sich genommen kein Problem. Dazu wird es erst, wenn du das Leben an dir vorbeiziehen siehst und das Gefühl hast, gar nicht richtig daran teilzunehmen. Wenn du dein Licht dauernd unter den Scheffel stellst und nur zusiehst, wirst du Zeugin, wie andere das bekommen, was du selbst gern hättest. Dadurch kann ein Versagensgefühl entstehen, dass dir ein erfüllendes, glückliches Leben erschwert.

Was du tun solltest: Mache dir klar, dass du erst dann glücklich sein wirst, wenn du die Hauptrolle in deinem Leben übernehmen kannst. Das heißt nicht, dass du dich permanent ins Rampenlicht drängen musst. Aber nimm deine eigenen Bedürfnisse ernst, lerne, für dich einzustehen und bleibe hartnäckig, wenn es um die Erfüllung deiner Wünsche und Träume geht. Du musst nicht mit ausgefahrenen Ellenbogen durchs Leben gehen – aber lass nicht zu, dass andere in deinem Leben eine wichtigere Rolle einnehmen als du selbst.

Neigst du zu Schüchternheit, geht damit oft ein Gefühl der Unzulänglichkeit einher. Positive Affirmationen und eine allgemeine Stärkung deines Selbstbewusstseins können dagegen helfen. Wage dich aus deiner Komfortzone heraus, denn oft liegt das Glück genau jenseits davon.

Schwierigkeiten mit intimen Beziehungen

Für viele Menschen gehört eine glückliche, stabile Partnerschaft zum Lebensglück dazu. Aber einigen von uns fällt es schwer, eine langfristige Beziehung einzugehen oder gute Entscheidungen über potenzielle Partner zu treffen. Vielleicht befindest du dich sogar in einer toxischen Beziehung – einer Beziehung, die nicht gut für dich ist. Schwierigkeiten, die eigenen Bedürfnisse zu kommunizieren oder Angst vor intimen Bindungen oder Kontrollverlust sind in unserer Gesellschaft keine Seltenheit. 

Was du tun kannst: Ein erster wichtiger Schritt ist die Erkenntnis, dass wir sehr oft die Art von Beziehung anziehen, von der wir glauben, dass wir sie verdienen. Bist du selbstbewusst und hast ein gesundes Selbstwertgefühl, wirst du eher Menschen anziehen, die dir mit Wertschätzung und Respekt begegnen. Redest du dich dagegen dauernd klein und bist sehr selbstkritisch, passiert es schnell, dass du ständig auf Partner triffst, die dich ebenfalls kritisieren. Frauen versuchen oft, einen Mann zu verändern, um die perfekte Beziehung zu schaffen, aber wir alle wissen, dass diese Methode nie funktioniert. Du kannst eine Beziehung nur dann ändern, wenn du dich selbst änderst. Fange also an, an deiner Beziehung zu dir selbst zu arbeiten. Wenn diese glücklich ist, wird es dir leichter fallen, eine glückliche Beziehung mit einem anderen Menschen zu führen.

Mangelndes Körpervertrauen

90 % der 5 000 Frauen, die an einer großen Umfrage teilgenommen haben, gaben an, dass sie wegen ihres Aussehens „deprimiert“ seien, und eine von zehn Frauen gab zu, „ständig auf Diät“ zu sein. Leider haben sehr viele Frauen ein schlechtes Selbstbild, besonders in Bezug auf ihren Körper, und das beeinträchtigt ihr Glücksempfinden auf tiefgreifende Weise.

Was ist zu tun? Höre auf, dich mit anderen zu vergleichen. Vor allem die schönen, perfekten Mädchen in den Hochglanzmagazinen sind kein Vorbild, denn wir wissen alle, wie oft dabei Bildbearbeitung beteiligt ist. Liebe deinen Körper und das, was er für dich tut, und schätze deine einzigartigen Eigenschaften. Und wenn du dich im Moment wegen deines Aussehens deprimiert fühlst, überwinde dich selbst. Du wirst niemals glücklich sein, wenn du dich ständig mit deinem Aussehen beschäftigst. Was glaubst du, wer dich ansieht und dich auf so oberflächliche Weise beurteilt? Erinnere dich daran, was in deinem Leben am wichtigsten ist. Es ist nur sehr selten dein BMI.

Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen

Manchmal ist es schwer zu entscheiden, welchen Weg man einschlagen soll, und man könnte anfangen, andere Leute nach ihrer Meinung zu fragen. Es ist in Ordnung, sich mit anderen auszutauschen, aber am Ende entscheidest du selbst über dein Leben. 

Wenn es dir schwerfällt, dir die nötige Klarheit für eine gute Entscheidung zu verschaffen, versuche es doch einmal mit der folgenden Technik: Formuliere ein Ziel, das du erreichen möchtest. Sei dabei so klar und konkret wie möglich. Überlege nun, welche Schritte nötig sind, um an dieses Ziel zu gelangen. Du musst nicht jeden Schritt sofort klar vor Augen haben; der erste Schritt wird den nächsten offenbaren. Vertraue auf deinen Entscheidungsprozess und dein Urteilsvermögen. Je mehr du das tust, desto glücklicher wirst du dich fühlen.

Erscheint eine Entscheidung dir sehr schwer, zum Beispiel, weil sie sehr emotional ist, helfe ich dir auch gern weiter. 

Findest du dich in den genannten Punkten wieder? Hast du das Gefühl, dir selbst bei deinem Glück im Weg zu stehen und weißt nicht, was du dagegen unternehmen kannst? Ich helfe dir mit meinem 1:1-Coaching gern weiter – für mehr Selbstvertrauen, ein besseres Selbstwertgefühl und endlich mehr Glück in deinem Leben!