Mehr als 25 Jahre Praxiserfahrung

Endlich ins Tun kommen

 

Endlich ins Tun kommen

Altes loslassen, Neues beginnen

Warst du schon einmal an dem Punkt, wo dir klar wird: So kann es nicht weiter gehen? Das überwältigende Gefühl, dass sich etwas ändern muss in deinem Leben?

Viele von uns kennen diese Gedanken. Ganz langsam oder auch aus dem Nichts ist da diese extreme Unzufriedenheit, dieser innere Kampf, bei dem alles im Leben – sei es die Beziehung, die Lebenssituation, der Job oder sogar das ganze Selbstbild – in Frage gestellt werden. Plötzlich sind sie da, die Fragen und Zweifel.

Was trifft auf dich zu?

  • Generelle Unzufriedenheit – eigentlich hast du viel erreicht und solltest doch glücklich sein. Bist du aber nicht und hast keine Ahnung, warum. Du fragst dich vielleicht, was ist der Sinn in meinem Leben? War es das jetzt schon?

  • Sicher ist (zu) sicher – jeder Tag ist gleich, du willst etwas Neues erleben, raus aus der Komfortzone. Aber die Erwartungen der Familie, die Angst vor dem Versagen oder andere zu enttäuschen ist stärker?

  • Ist das (noch) Liebenach vielen Jahren stellst du deine Ehe oder Beziehung in Frage. Bin ich noch glücklich? War ich es je? Soll ich gehen oder bleiben? Oder weißt du bereits, dass eine Trennung das Beste ist, aber die Angst vor dem Alleinsein, den Partner zu verletzen oder andere Konsequenzen halten dich zurück?

junge frau am scheideweg
  • Verliebt, verlobt, verheiratetalle um dich herum heiraten, bauen Häuser, planen eine Familie. Genau das wünschst du dir auch – einen Partner, Kind und weißen Gartenzaun. Du hast genug vom Single-Leben, aber warum klappt es einfach nicht?

  • Beruf statt Berufung – dein Job ist nur noch eine Last, erfüllt dich nicht (mehr), aber trotzdem hältst du an ihm fest. Du willst eine Veränderung, traust dich aber einfach nicht.

  • Im Gefängnis der Vergangenheit – du willst Vergangenes hinter dir lassen und endlich wieder glücklich sein. Aber du kannst das Erlebte einfach nicht vergessen. Die Verletzungen und Erfahrungen lassen dich nicht los. Eigentlich weißt du all das auch bereits. Du musst das Vergangene loslassen, um im Jetzt leben zu können. Es zu tun, ist das Problem, und dabei kann ich dir helfen.

Du hast einen erstklassigen Job gemacht – und das auf allen Ebenen. Vielen Dank für die großartigen Erkenntnisse.

Julia B. (58)

Eigentlich wollen wir doch alle das gleiche

Einfach glücklich sein.

Dabei bedeutet Glück wohl für jeden Menschen etwas ganz anderes. Und manchmal verstehen wir selbst nicht, woher diese Unzufriedenheit kommt – trotz eines schönen Zuhauses, trotz des liebevollen Partners, trotz des tollen Jobs – wir müssten glücklich sein. Sind es aber nicht. Warum?

Bevor du dich kopfüber in einen Neuanfang stürzt, rate ich dir erst einmal dazu, deine Gefühle und Gedanken zu analysieren. Ich helfe dir gern dabei, Ordnung in das Chaos im Kopf zu bringen und gemeinsam deine Wünsche, Ziele und Pläne zu strukturieren.

Denn ohne Struktur, ohne Ziele und Pläne, wird es schwer, deine Wünsche zu erfüllen. Ein genauer Blick hilft, Klarheit über das zu erlangen, was wir wirklich wollen.

Wenn wir uns selbst im Weg stehen

Allerdings ist jeder noch so ausgefeilte Plan zum Scheitern verurteilt, wenn wir ihn nicht in die Tat umsetzen. Das Chaos in deinem Innern in strukturierte Bahnen zu lenken, ist also nur die halbe Arbeit.

Es ist nämlich gar nicht so leicht, eine einmal gefällte Entscheidung auch in die Tat umzusetzen. Viele Menschen grübeln lange darüber nach, welche Veränderung sie sich in ihrem Leben wünschen würden.

Vielleicht geht es auch dir so: Wenn du ganz ehrlich zu dir selbst bist, weißt du eigentlich schon, was du willst, aber es fällt dir schwer, ins Tun zu kommen.

Ich begleite dich auf deinem Weg in ein neues Leben

Ein Neuanfang ist selten einfach. Etwas Neues zu beginnen, heißt meistens auch, etwas Altes zurückzulassen. Vom Vertrauten den Schritt ins Unbekannte zu wagen. Es ist ganz natürlich, wenn du Angst davor hast oder dich unsicher fühlst.

Du findest bei mir ein offenes Ohr, Verständnis und lösungsorientierte Beratung, damit du aufhören kannst, deinen Träumen nachzuhängen – und anfängst, sie zu leben.