Mehr als 25 Jahre Praxiserfahrung

Aus meinem Leben

 

Aus meinem Leben

Ich freue mich, dass du mehr über mich erfahren möchtest!

Mein Name ist Magdalena Seifert. Ich bin nicht 63 Jahre jung, sondern 63 Jahre alt – und das ist gut so. Sonst könnte ich dir nicht mit meiner ganzen Lebenserfahrung zur Seite stehen.

Als erfahrene, kompetente und empathische psychologische Beraterin, Beziehungs- und Lebenscoach für Frauen unterstütze ich dich dabei, dein Leben so zu gestalten, wie du es verdienst: erfüllt, zufrieden und selbstbestimmt.

Meine Geschichte

Geboren in München, wuchs ich in einem kleinen Dorf in Oberbayern auf. Meine Mutter stammt von einem Bauernhof im Münchner Osten, mein Vater aus dem südlichsten Teil Ungarns. Deshalb durfte ich als Kind zahlreiche schöne Zeiten auf dem Land in Ungarn sowie dem großmütterlichen Hof in Bayern erleben. So habe ich wundervolle Kindheitserinnerungen an heiße Sommer, malerische Weinberge, süße Pfirsiche, die Kartoffelernte, unerlaubtes Heuhüpfen und vieles mehr.

Im Alter von 17 Jahren änderte sich mein Leben von Grund auf. Ich wurde schwanger. Zur „Freude meiner Eltern“, die mich nach dem anfänglichen Schock jedoch dennoch unterstützten. Mit 18 war ich bereits mit dem Vater meines Kindes verheiratet, Hausfrau und Mutter.

Leider kann man Schicksalsschlägen im Leben nicht aus dem Weg gehen. Mein Mann starb bereits nach 8 Jahren Ehe bei einem Verkehrsunfall. Ich war gerade erst 26 Jahre alt und auf einmal alleinerziehende, berufstätige Mutter eines kleinen Sohnes. Eine Aufgabe mit vielen Herausforderungen sowie Höhen und Tiefen. Nach einem traumatischen Erlebnis, wie der plötzliche Tod des Partners, fällt es schwer neuen Mut zu schöpfen. Aber es kann gelingen. Und auch mir ist es gelungen.

Die Trauer über den Verlust war groß, aber irgendwann stellte ich mir die Frage, wie es weitergehen soll – für mich und meinen Sohn. Ich habe mich letztendlich entschlossen über den zweiten Bildungsweg eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel zu absolvieren. Danach war ich einige Jahre lang im Vertrieb eines Münchner Unternehmens tätig.

Eine neue Liebe brachte die nächste Veränderung in meinem Leben. Doch diese galt nicht etwa einem Mann, sondern einem Land. Während einer Sprachreise verliebte ich mich in das schöne Irland, die warmherzigen Menschen dort, ihren Humor, die wundervolle Natur und das ganz spezielle Lebensgefühl Irlands.

Ich entschloss mich für einen weiteren Aufenthalt dort. Aus den geplanten 6 Monaten wurden 13 Jahre. Eine Zeit, die kontrastvoller und erkenntnisreicher nicht hätte sein können. Und völlig anders als alles, was ich bis dahin er- und gelebt hatte. Nach erfolgreicher Englisch-Abschlussprüfung arbeitete ich in Irland anfänglich für eine Reihe von Firmen und zwar in den Bereichen Export, Software und Banking. In meiner Freizeit war ich sehr aktiv in der dortigen Outdoorszene, war Mitglied verschiedener Wandervereine sowie ein engagiertes Mitglied eines Bergwachtteams.

Schon damals war die Arbeit mit und für Menschen eine Herzensangelegenheit für mich. Sodass es nur eine Frage der Zeit war, bis ich mich dazu entschied meine Bürokarriere hinten anzustellen und beruflich eine völlig neue Richtung einzuschlagen. Dafür absolvierte ich über einige Jahre hinweg mehrere fachspezifische Ausbildungen: Psychologische Beratung, Hypnose- und Visualisierungs-Therapie, NLP, Konfliktmanagement, Teamentwicklung, Erlebnispädagogik und einiges mehr. All diese Bereiche haben etwas mit den Themen Sinn und Werte im Leben, Lernen, Erkennen und Persönlichkeitsentwicklung zu tun.

Nach reiflicher Überlegung, entschied ich mich für die Selbstständigkeit und gründete eine Firma für Teamentwicklung und Outdoor-Coaching. Zeitgleich war ich als psychologische Beraterin tätig (Einzelberatung).

Während einer neuen Beziehung mit einem englischen Partner verbrachte ich immer wieder Zeit in England und lernte den britischen Lebensstil kennen und schätzen. Nach einigen Jahren Fernbeziehung kam dann der nächste große Schritt: Ich kehrte zusammen mit meinem damaligen Partner nach Deutschland zurück, wir kauften uns ein Haus, das Leben schien perfekt.

Aber manchmal hat das Leben andere Pläne. Nach 16 Jahren Beziehung kam die Trennung. Ich lernte: manchmal muss man Menschen und Ereignisse loslassen die einen nicht mehr glücklich machen. Aber auch: mit dem Scheitern einer langjährigen Beziehung geht nicht nur Schmerz einher. Es zerbricht auch der eigene Lebensentwurf. Ich beschloss, die Krise als Chance zu sehen und das Beste daraus zu machen. Und nutzte die Trennung für meine persönliche Entwicklung, um Frieden mit der Vergangenheit zu schließen und offen und frei in ein neues Leben zu gehen.

Das Hier und Jetzt

Nun lebe und arbeite ich schon seit einigen Jahren glücklich und zufrieden in meiner Wahlheimat, dem schönen Bayerischen Wald. Mein Sohn ist erwachsen, verheiratet und ich bin inzwischen auch schon stolze Oma.

Ich arbeite Vollzeit als Lebensberaterin, Beziehungs- bzw. Lebenscoach für Frauen. 

Work-Life-Balance

Natürlich brauche auch ich, wie wohl jeder Mensch, einen Ausgleich. Für mich bedeutet das jedoch nicht den Ausgleich zwischen Arbeit und Leben. Denn die Arbeit ist ein wichtiger Teil meines Lebens. Was ich ausgleichen muss, ist der Verbrauch meiner Lebensenergie. Denn sie ist ein entscheidender Faktor für die positive Energie, mit der ich meinen Klientinnen helfe wieder Lebensfreude, Kraft und vor allem Klarheit für sich selbst zu entwickeln.

Neue Lebensenergie finde ich vor allem in meiner tiefen Liebe zur Natur, beim Wandern, durch Zeit mit Familie und Freunden und durch Meditation. Und – das kannst du dir sicher bereits denken – ich reise sehr gerne. Vor allem in Europa mit seiner unglaublich spannenden Geschichte, seinen beeindruckenden Landschaften und alten Traditionen.