Mehr als 25 Jahre Praxiserfahrung

Eigenschaften eines guten Partners

Eigenschaften eines guten Partners

Was macht einen guten Mann aus? 8 Eigenschaften die dein Partner haben sollte.

Ich spreche oft über „Red Flags“. Damit meine ich Warnzeichen beim Dating, die möglicherweise auf einen narzisstischen oder anderweitig toxischen Menschen hindeuten. Hier aber möchte ich darüber reden, was einen guten Partner ausmacht und worauf wir in einer Beziehung achten sollten. 

Wir alle haben bestimmte Eigenschaften und Charakterzüge, die wir uns bei einem Partner wünschen: relaxed, spontan und humorvoll, abenteuerlustig usw. Die meisten von uns haben ganz eigene Vorstellungen von unserem „idealen Partner“. 

Leider entspricht die Realität nur selten unserem perfekten Bild. Grundsätzlich ist es aber in Ordnung, bestimmte Vorlieben zu haben, damit wir den Mann finden, der am besten zu uns passt. Zusätzlich gibt es einige Eigenschaften, die wir bei einem Partner brauchen, um eine gesunde und glückliche Beziehung aufbauen zu können. 

glückliche familie familienvater, mutter, kind

Schauen wir uns einige der wichtigsten Eigenschaften eines guten Partners an.

1. Er hört dir aktiv zu

Aktives Zuhören bedeutet, dass dein Gegenüber die Informationen aufnimmt und sich aktiv durch Gesten, Fragen, Kommentare usw. einbringt – im Gegensatz zu einem passiven Zuhörer, der die Informationen nur aufnimmt, ohne zu erkennen, was ihm gesagt wird. Du brauchst jemanden, der tatsächlich mehr über dich, deine Person, dein Leben und deine Wünsche erfahren möchte.

2. Er teilt die Last

Zu einer guten Partnerschaft gehört, dass man die Dinge nicht allein stemmt, sondern dass man jemanden hat, auf den man sich verlassen kann. Ein Partner sollte nicht wollen, dass es dir schlecht geht und du dich abmühst. Er sollte dir helfen und für dich da sein, wenn du ihn brauchst.

3. Er ist eine Bereicherung für dein Leben

Du willst einen Mann, der eine Bereicherung für dein Leben ist. Auf den du dich blind verlassen kannst und von dem du weißt, dass er dich nie ausnutzen würde. Einen Partner, der sich in die Menschen um ihn herum einfühlen kann und der sie mit der Sorgfalt und dem Respekt behandelt, der ihnen gebührt.

4. Ein Mann auf Augenhöhe

Wenn du in etwas besser bist als er, sollte er auf dich stolz sein und sich durch deinen Erfolg nicht entmannt fühlen. Ob es sich nun um eine höhere Position, ein besseres Einkommen oder eine Begabung handelt: Ein guter Partner teilt deinen Erfolg und freut sich darüber. Er fühlt sich nicht bedroht von dir und von dem, was du in deinem Leben erreicht hast. Du darfst du sein, genauso wie du bist, mit deiner weiblichen und männlichen Energie, ohne Angst vor Verurteilung oder Neid.

5. Er tut, was er sagt

Du kannst darauf vertrauen, dass seinen Worten auch Taten folgen. Dass er zu seinem Wort steht. Verlässlichkeit ist ein Thema, um das es häufig Konflikte in Partnerschaften gibt, vor allem, wenn einer von beiden sich nicht an Absprachen hält. Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit haben einen hohen Stellenwert in einer guten Beziehung. 

6. Du fühlst dich sicher bei ihm

Du fühlst dich beschützt und emotional sicher. Bei ihm kannst du dich innerlich frei und entspannt fühlen. Du kannst authentisch sein und hast keine Scheu, offen über deine Gefühle, Sehnsüchte und Verletzungen zu sprechen. Du hast keine Angst, dich schwach und verletzlich zu zeigen. 

7. Er arbeitet an sich

Persönlichkeitsentwicklung bedeutet, als Mensch stärker und robuster zu werden. Auch er arbeitet aktiv und bewusst daran, sich selbst immer besser kennenzulernen und zu verstehen, offener, kompetenter, fähiger, klarer und seelisch gesünder zu werden. 

8. Er behandelt dich mit Respekt

Gegenseitiger Respekt ist einer der wichtigsten Aspekte einer gesunden Beziehung. Wenn wir von Respekt sprechen, geht es nicht nur darum, den Partner als gleichwertig zu sehen und einfühlsam zu behandeln. Respekt zeigt sich auch in der Art, wie wir miteinander sprechen und ob wir unseren Partner als Person und seine Handlungen respektieren.

Ist er der richtige Mann fürs Leben?

Wenn wir auf Partnersuche sind oder gerade eine Beziehung aufbauen, gibt es generelle Dinge, die wir alle brauchen. Respektiert zu werden, sich sicher zu fühlen, gehört zu werden und so weiter. 

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Person alle der obigen Kriterien perfekt erfüllen muss. Schwächen sind menschlich, und so wie wir selbst unsere Ecken und Kanten haben, müssen wir auch unserem Partner seine Macken zugestehen. Es wird also Menschen geben, die nicht die besten Zuhörer sind oder Schwierigkeiten haben, eine Aufgabe zu Ende zu führen. Wichtig ist, dass sie sich ihres Verhaltens bewusst sind und bereit sind, daran zu arbeiten. Wenn sie ihre eigenen Schwächen kennen und verstehen, wie wichtig es ist, sich zu verbessern, dann besteht Hoffnung auf eine glückliche Beziehung.