Mehr als 25 Jahre Praxiserfahrung

Die Magie des Schreibens

Kreatives, therapeutisches Schreiben

Die Magie des Schreibens – eine Entdeckungsreise zu dir selbst

Die Zeit, welche du tatsächlich bei den Coaching- und Lebensberatungs-Sitzungen verbringst, ist begrenzt. Mehr als 98% des Entwicklungs- und Veränderungsprozesses passiert in deinem Alltag und somit außerhalb der Sitzungen.

Gerade deshalb können Übungen und „Hausaufgaben“ zwischen den Lebensberatung- bzw. Coaching-Sitzungen manchmal hilfreich sein, da sie den Prozess zwischen den Terminen in manchen Fällen unterstützen.

Kreatives bzw. therapeutisches Schreiben, ist eine Technik, bei der wir unsere Gedanken frei aus uns heraus fließen lassen, ohne Selbstkritik, ohne den Sinn zu hinterfragen. Diese Methode, nutze ich auch manchmal in meiner Arbeit mit Klientinnen. Auch Übungsaufgaben, Tagebücher oder Fragebögen gehören teilweise zu den Aufgaben die ich (soweit passend) zur Verfügung stelle.

Auf was es hier besonders ankommt, ist deine Eigenverantwortung. Durch diese Übungen gestaltest du deinen Entwicklungs- und Veränderungsprozess aktiv selbst. Du wiederholst und interpretierst die Inhalte der Sitzung in deinen eigenen Worten und Gedanken. Hin und wieder versende ich auch Leseübungen, die wir daraufhin in der nächsten Sitzung besprechen.

Dankbarkeitstagebuch

dankbarkeits tagebuch

Therapeutisches Schreiben…

  • ordnet die Gedanken und bringt Klarheit

  • beginnt einen inneren Dialog

  • schafft Distanz bei schwierigen emotionalen Themen

  • erleichtert und schafft ein gutes Gefühl

  • unterstützt die bewusste Steuerung des Prozesses durch ein besseres Verständnis der eigenen Verhaltens- und Denkweisen

  • bringt Unbewusstes in das Bewusstsein

  • unterstützt die Reflexion und Vertiefung der Sitzungsinhalte

  • liefert oftmals neue Ideen, neue Ansätze und dadurch neue Lösungen

  • erlaubt die Reflexion und Verinnerlichung der Sitzung mit einigem Abstand dazu

  • unterstützt die Klienten bei der Benennung der Erkenntnisse

  • hält erreichte Entwicklungsschritte fest und erlaubt eine bessere Würdigung dieser

  • erhöht die Motivation zur Zielerreichung

Vielleicht ist für dich die schriftliche Auseinandersetzung mit den verschiedenen Themen neu und fühlt sich ungewohnt an. Doch keine Angst, du kannst gar nichts falsch machen. Grammatik und Rechtschreibung sind völlig egal. Ebenso, ob handschriftlich oder am PC geschrieben wird und ob es sich um Stichpunkte oder Fließtext handelt. Beim kreativen bzw. therapeutischen Schreiben gibt es keine Regeln. (Fast) alles ist erlaubt!

Des Weiteren dient das therapeutische Schreiben und andere Übungen manchmal als Vorbereitung auf unsere Beratungsgespräche. Eine Art „Hausaufgabe“ zwischen den einzelnen Beratungen fördert und unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung. Denn: bislang Unsagbares lässt sich oftmals leichter verbalisieren, wenn es zuvor zu Papier gebracht wurde. Diese Aufgaben sind nicht immer und nicht für jedes Problem geeignet, wenn es aber passt, spreche ich dich darauf an.